Murray’s Hair-Glo ist eine absolut weiche, fast schon ölige Pomade. Wie der Name schon sagt, ist sie eher dazu geeignet, dem Haar Glanz zu verleihen, als Festigkeit und Halt zu geben. Sie ist wohl auch eher dazu gedacht, das Haar zum Glänzen zu bringen und eher für einen Slickback geeignet, also um das Haar streng und glatt nach hinten zu kämmen, wie es in den 1920ern bis 1950ern Mode war. Für eine schöne Schmalztolle mag sie vielleicht gerade noch gehen, für einen Quiff oder Pomp ist sie denkbar ungeeignet. Prima einsetzen kann man sie aber als Ergänzung für feste, glanzlose Pomaden, um dem Haar den fehlenden Glanz zu verpassen. Und nebenbei werden die Haare so schön gepflegt.

Duft der Murray’s Hair-Glo

Zum „Duft“: Ganz ehrlich? Der erinnert mich eher an Autowerkstatt denn an Barbershop. Ich dachte bei der Bestellung, man würde etwas von dem enthaltenen Kokosnuss-Öl riechen, aber weit gefehlt. Riecht in der Tat eher nach Schmierfett. Auch deswegen nehme ich immer nur sehr wenig von der Murray’s Hair-Glo. Ich feuchte damit eher ein paar widerspenstige und längere Strähnen an den Seiten damit gut durch, manchmal gehorchen die mir dann 🙂

Kleiner Tipp: Ich schmiere mir auch immer ein bisschen was von der Murray’s Hair-Glo auf die Lippen und in den Bart, warum teure Lippenbalsams und Bartschmiere kaufen? Schöne Pomade tut’s genauso gut.

Online kaufen